SGBB banner

Immerhin: Breisig gleicht spät noch aus

Bezirksliga Mit dem 3:3 bei Konkurrent Niederburg tritt die SG aber auf der Stelle

Niederburg. Die SG Bad Breisig tritt im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga Mitte auf der Stelle. Bei Aufsteiger SG Niederburg/Biebernheim kam die Mannschaft von Trainer Christian Schmidgen in einer harten Partie nur zu einem 3:3 (2:1)-Unentschieden. Aber: Der dritte Bad Breisiger Treffer fiel erst in der fünften Minute der Nachspielzeit durch einen Kopfball von Verteidiger Rasouk Daoud, womit der Rückstand (sechs Punkte) auf den Gegner nicht größer wurde.

Bad Breisigs Stürmer und Co-Trainer David Buschbaum war nach dem 3:3 aufgewühlt: „Es war nervenaufreibend. Von beiden Seiten wurde die Partie am Rande des Erlaubte geführten. Wir haben noch einen Punkt geholt. Was der am Ende wert ist, wird man sehen. Ansonsten würde ich diese Partie einfach gern schnell vergessen.“

Sein Team war zunächst feldüberlegen, der Führungstreffer durch Lokman Ünal auf Vorarbeit von Florian Lückenbach (22.) durchaus verdient. Die Gastgeber kamen zu keinem geordneten Angriff – und doch noch vor der Halbzeit zur eigenen Führung. Zwei Standardsituationen mussten herhalten. Erst war Christopher König nach einer Ecke zur Stelle (36.). Eine Minute vor der Pause besorgte Erkan Eroglu das 2:1 per Freistoß.

Nach der Pause gab es zunächst keine Torrauszenen, ehe Jacques Daoud plötzlich eine Freistoßflanke von Turgut Levent zum 2:2 verwertete (63.) Doch nur fünf Minuten später brachte Jan Schink die Gastgeber nach einem Missverständnis in der Bad Breisiger Defensive erneut in Führung.

Die Gäste warfen in der turbulenten Schlussphase alles nach vorn, die Stimmung war hitzig. Nach einem Freistoß von Timo Schäfer kam Rasouk Daoud zum Kopfball und erzielte das 3:3 (90.+5). Danach ließ er sich aber zu einer Provokation hinreißen, für die er Gelb-Rot sah. Die erste Gelbe Karte resultierte aus einem Foulspiel in Halbzeit eins. „Ich möchte zu diesem Spiel wirklich nichts mehr sagen. Es war einfach eine schlechte Partie“, so Buschbaum. lkl

SG Bad Breisig: Pütz, Levent, R. Daoud, Bührmann, Ünal, Lückenbach, A. Daoud, Schäfer, Kalyta, Buschbaum, J. Daoud (75. Schultze).

RZ Kreis Ahrweiler vom Montag, 27. März 2017, Seite 12 (0 Views)

Web Design
[Home] [Aktuell] [Presse1] [Bilder1] [Bilder2] [Bilder3] [Bilder4] [Fußball] [Sponsoren] [Verein] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Termine]